Was muss ich bei der Reinigung meiner privaten Poolanlage beachten?

Generell ist es so, dass Temperatur, Sonneneinstrahlung, die Häufigkeit der Benutzung  und der Standort die Wasserqualität beeinflussen. Pflege, Wartung und Reinigung hängen dann natürlich davon ab, ob Sie ein Außenbecken, oder ein Schwimmbad im Innenbereich besitzen. Als unverzichtbare Komponenten bei der privaten Betreibung einer Poolanlagen gelten: die richtige Abdeckung, mechanische Reinigung und eine gute Filteranlage. Von Zeit zu Zeit werden Sie jedoch auch auf eine chemische Reinigung zurückgreifen müssen. In regelmäßigen Abständen sollten Sie desweiteren eine Wasseranalyse durchführen. Als einfache Handhabung für daheim eignen sich Teststreifen. Sie messen den pH-Wert, also den Säuregehalt des Wassers. Dieser Wert sollte nach Möglichkeit zwischen 6,8 und 7,6 liegen. Ein abweichender pH-Wert nach unten kann auf Dauer Korrosionsschäden an den Metallteilen des Beckens verursachen. Weicht der Wert nach oben hin ab, tritt verstärkt Kalkausfall auf, der zu Hautunverträglichkeiten führen kann. Bei dem Einsatz von Chlor, wird dieses durch einen erhöhten pH-Wert bei der Entfaltung behindert.

Wie kann ich die Leistungseffizienz meiner Heizung steigern?

Wenn Sie einige Tipps und Tricks beachten, dann können Sie nicht nur eine verbesserte Heizwirkung erzielen, sondern sogar mit wenigen Handgriffen Ihr Raumklima verbessern und noch eine Menge Energie und Geld sparen.

  • Ein freistehender Heizkörper lässt die Wärme ungehindert und unmittelbar im Raum ausbreiten. Die Folge davon – es wird schneller warm und Sie benötigen weniger Heizkraft.
  • Auch das Thermostat sollte nicht durch z.B. Vorhänge verdeckt werden, damit es frei „atmen“ kann.
  • Stoßlüften, statt permanent abgekippte Fenster! Lüften Sie 3-4-mal täglich sorgfältig. Verzichten Sie darauf Fenster stets angekippt zu haben. Das kühlt die Wände aus und Sie müssen die Heizkraft enorm erhöhen, um Ihren Raum wieder warm zu bekommen.
  • Entlüften Sie vor Beginn und nach jedem Wassernachfüllen die Heizkörper.

Sollten Sie über eine alte Heizanlage verfügen, dann machen Sie sich Gedanken über eine Sanierung. Investieren Sie hier einmalig Geld, können Sie danach jahrelang Geld einsparen. Ältere Heizungen werden hierbei mit einem hydraulischen Abgleich und einer neuen, effizienten Umwälzpumpe optimiert.

Warum Klimatisieren?

Sicher haben Sie es auch schon bemerkt, dass unsere Sommer immer heißer werden. Außentemperaturen von 30 Grad sind keine Seltenheit mehr. In der Kfz-Industrie gehören Klimaanlagen mittlerweile zum absoluten Standard. Sie finden keinen Neuwagen mehr, der auf diesen Dienst verzichten würde. Warum sollte Sie also zu Hause darauf verzichten, sich ein angenehmes Wohlfühlklima zu verschaffen? Ein Klimagerät steigert in den heißen Monaten des Jahres ihre Raumklimaqualität erheblich. V.a. in Schlafräumen ist eine angenehme Raumatmosphäre, die zu einem großen Teil durch die Temperatur beeinflusst wird, von großer Bedeutung, um entspannt schlafen zu können und so energiereich in den nächsten Tag zu starten.

Klimaanlagen mit Wärmepumpenfunktion verschaffen Ihnen einen Doppelnutzen – in der Übergangszeit oder an kühleren Sommertagen haben Sie die Möglichkeit Ihre Räumlichkeiten wärmer zu machen. Mit einem einmaligen Einbau einer Klimaanlage verschaffen Sie sich mit Garantie ein Wohlfühlgefühl in Ihren eigenen 4 Wänden – komfortabel und energiesparend.

Wofür benötige ich Lüftungsanlagen? Reicht nicht die Lüftung durch geöffnete Fenster?

Natürlich können Sie Ihr Heim durch geöffnete Fenster lüften. Bedenken Sie aber, dass durch offene Fenster die Lärm- und Schadstoffbelästigung von außen erheblich steigt. Auch sollten Sie aufgrund von Einbruchssicherheit bei geöffneten Fenstern Ihr Haus nicht verlassen. Sollten Sie nicht zu Hause sein und Ihre Fenster dennoch geöffnet haben, dann kann heftiger Regen ihre Wohnung unter Wasser setzen. Mit einer Lüftungsanlage sorgen Sie auch bei geschlossenen Türen und Fenstern für einen steten Luftaustausch.  Die Schadstoffbelastung von außen nimmt dabei deutlich ab und Sie können sich darauf verlassen, dass in Ihrem zu Hause immer ein angenehmes, gesundes und gebäudeschonendes Raumklima herrscht.

Lohnt sich eine Heizung mit Erdwärme (Wärmepumpenanlage)?

Wärmepumpenanlagen sind eine gute Alternative zu konventionellen Heizungssystemen. Wärmepumpen zapfen Umweltwärme aus unterschiedlichen Quellen an. Dies kann erfolgen durch Grundwasser mit Hilfe von Brunnen, Erdwärme mit Flächenkollektoren sowie Erdsonden oder auch der Wärmeentziehung aus der Umgebungsluft. Ihre Installation ist jedoch kostenintensiv und sollte gut überlegt sein. Ob Sie in Ihrem Heim davon profitieren können, hängt davon ab, wie viel Umweltwärme über das Jahr tatsächlich genutzt werden kann. Bei der Frage, in welchem Umfang Heizkosten eingespart werden können, spielt der aktuelle Energiepreis eine entscheidende Rolle. Als Faustregel kann gelten: Die Jahresarbeitszahl muss größer sein als der Strompreis dividiert durch den Erdgas- oder Heizölpreis, jeweils pro Kilowattstunde (kWh).

 

Anschrift

POHLANDT Haustechnik
Bahnhofstraße 59
08223 Falkenstein

Kontakt

Telefon:   03745 6019
Fax: 03745 77745
E-Mail: info@pohlandt.de